Wohin?

DATUM DES AUFENTHALTS   

Erw.

Kinder

Zimmer

  • Über Tablet
IATA

Über Tablet

Warum eigentlich Hotels? Sie machen einen ziemlich guten Job, uns vom Regen zu schützen während wir schlafen. Das ist gut so, aber es muss mehr als das sein. Kein vernünftiger Mensch würde ein Jahrzehnt oder mehr damit verbringen, eine Webseite aufrechtzuerhalten, die sich der weltweit außergewöhnlichsten Planen, Zelte, Biwaks oder Pultanbauten widmet. Es ist eine Frage, die wir uns in den letzten Jahren hier bei Tablet mehr als nur ein paar Mal gestellt haben: Warum Hotels und was lässt diese Besessenheit relativ normal erscheinen? Wir müssen zugeben, Hotels sind buchstäblich nicht das Wichtigste in der Welt. (Es hängt natürlich davon ab, wie man Dinge generell bewertet - vielleicht sind sie an vierter oder fünfter Stelle.) Die Sache ist jedoch, dass man nicht nur in einem Hotel schläft, sondern dort auch lebt (zumindest für ein oder zwei Nächte). Und während man da ist, gewöhnt man sich nicht nur an ein anderes Kissen, man probiert ein ganz anderes Leben aus - man wohnt in einem neuen Raum, isst in einem neuen Restaurant, trinkt in einer neuen Bar und man betrachtet seine Reisebegleitung (oder sich selbst) im anderen Licht, vor einem neuen Hintergrund, mit anderem Interieur-Design.

Das Leben, dass einen in einem typisch beigen, langweiligen, faden alten Hotel einer Kette geboten wird, ist durchaus nicht die Art von Leben, das man sich wünscht, wenn man irgendeine Wahl hat - es sei denn, geblümte Bettdecken, klebrige Duschvorhänge und industrietaugliche synthetische Teppiche sind das, wonach man sucht. Das gewöhnliche Reiseerlebnis mit seinen lächerlichen kleinen Minibars und fadenscheinigen Plastikbechern kann sich einsam anfühlen und man wünscht sich nichts mehr, als wieder zu Hause zu sein. In den besten Hotels jedoch, wird einen ein Leben geboten, das ein Upgrade vom Alltag ist, eine Fantasie, in der man zu gern nachgibt. Es ist schwer, sich nicht glamouröser als normal im Bulgari in Mailand oder im Soho Hotel in London zu fühlen; es ist schwer, sich nicht wie ein Aristokrat im Savoy oder im Plaza Athénée zu fühlen; es ist schwer, sich nicht wie ein Rockstar im Das Stue in Berlin oder im Ace Hotel New York zu fühlen.

Tablet ist alles, was man für unvergessliche Reiseerlebnisse benötigt: alle relevanten Hotels, mühelose Online-Buchung zu den niedrigsten verfügbaren Preisen und ein zuverlässiger Kundenservice. Man bringt den Hunger nach neuen Erfahrungen sowie den Geschmack für das Ungewöhnliche und wir kümmern uns um den Rest. Wir gründeten Tablet im Jahr 2000 auf der Suche nach einer Heilung für langweiliges Reisen und als ein Gegenmittel für die häufigsten Leiden des Internets: Die Überdosis an Optionen. Unsere User vertrauen unserem Geschmack - wir erledigen die harte Arbeit und wählen die weltweit außergewöhnlichsten Hotels aus und wir machen das Buchen so schmerzlos wie möglich. Tablets Aufgabe ist es, die Leichtigkeit, Romantik und den Glanz zurück in das Reisen zu bringen, von der Inspiration bis zur Buchung.

Hotels werden anonym besucht und von unserem Expertenteam bewertet. Hotels bleiben nur auf der Website, wenn sie Sie glücklich machen. Nur Tablet-Gäste können Hotels (verifiziert Aufenthalte) bewerten und wir werden jedes Hotel, das weniger als herausragend ist, entfernen. Wir entfernen auch jedes Hotel, das uns nicht die niedrigsten Preise anbietet. Unsere Online-Buchung ist ein Kinderspiel und wenn Sie eine Frage oder einen besonderen Wunsch haben, unser Concierge-Kundenservice-Team ist immer bereit zu helfen. Reisen kann einen Kopfschmerzen bereiten oder es kann ein neues Lebensgefühl erwecken - wir wissen, was wir bevorzugen. Bei Fragen, wenden Sie sich bitte an kundenservice@tablethotels.de .

Unsere Gründer

Laurent Vernhes

CEO & Co-Founder

Unser CEO Laurent Vernhes verließ seine Heimat Frankreich, als er begann Vollzeit zu arbeiten. Er lebte in sieben Ländern und bereiste viele mehr während er mit den globalen Unternehmen Michelin und News Corporation arbeitete. Seine Suche nach dem perfekten Hotel führte zur Gründung von Tablet. Vor dem Beginn von Tablet in New York City, arbeitete Laurent als Geschäftsführer für die Agentur Razorfish, wo er Tablets Mitbegründer Michael traf. Laurent ist ein Absolvent der Supélec (mit einem MSC von Frankreichs Top-Grandes Ecoles), Insead (MBA von Europas top Business School) und HBS OPM45 (Harvard). Vor Kurzem hat er sein eigenes Champagner-Label "Maison Vernhes" in den USA gegründet, das bereits von Top-Sommeliers in NYC bewertet wurde.

Michael Davis

Chief Creative & Co-Founder

Michael leitet die kreative Vision & Ausführung der Tablet-Marke. Vor der Mitbegründung von Tablet im Jahr 2000, arbeitete er als Design Direktor und Geschäftsführer der Agentur Razorfish, die er in den frühen Jahren beitritt. Viele Jahre zuvor arbeitete er als Redaktions- und Modefotograf. Michael ist ein ehemaliger Student der UCLA, Art Center College of Design und AIGA / Yale School of Management's Business Perspectives for Creative Leaders.